Skip Navigation

Hallenbad ab 05. September vorübergehend geschlossen

31. August 2022

Aufgrund des Anstiegs der Energiekosten von Gas und Strom wurde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 30. August die vorübergehende Schließung des Hallenbads ab 05. September beschlossen.

Die Gemeinde bedauert diesen Schritt sehr, sieht allerdings zum aktuellen Zeitpunkt keine andere Möglichkeit, um die zusätzlich entstehenden Kosten zu kompensieren.

Wie die Verwaltung mitteilt, befindet sich die Gemeinde Schönwald derzeit im Aufbau eines Nahwärmenetzes. Daran sind bereits nahezu alle gemeindeeigenen Liegenschaften, auch das Hallenbad, angeschlossen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Nahwärmenetz in Schönwald noch abhängig vom Erdgas, weshalb sich die enormen Preissteigerungen auch auf den Wärmepreis des Nahwärmenetzes durchgeschlagen und für eine Verdopplung des Bezugspreises gesorgt haben. Es muss zudem davon ausgegangen werden, dass in den kommenden Monaten mit weiteren Steigerungen zu rechnen ist.

Künftig soll das Nahwärmenetz fast ausschließlich durch regenerative Energien, wie Hackschnitzel und Solarthermie, gespeist werden. Dies führt dazu, dass man zukünftig unabhängiger von der Entwicklung des Gaspreises sein wird.

Die Inhaber von Hallenbad-Jahreskarten sowie Bäder-Kombikarten erhalten eine entsprechende Rückerstattung. Weitere Informationen dazu folgen, kündigt die Gemeindeverwaltung an.