Klimaschutz in Schönwald

Schönwald liegt auf 1000 m Höhe im mittleren Schwarzwald. Der Ort ist anerkannter heilklimatischer Kurort. Schönwald bietet viele Freizeitmöglichkeiten, wie ein Freibad, ein Hallenbad, Minigolf usw. Im Winter gibt es gespurte Loipen, Skating und klassisch, Skilifte, eine Rodelbahn, Biathlonstrecke und geräumte Winterwanderwege um nur Einiges zu nennen.

Die gute Luft und die herrliche Landschaft sind ein weiteres Plus. Zudem engagiert sich die Gemeinde aktiv im Umweltschutz. Die Gemeinde Schönwald hat einige kommunale Klimaschutzprojekte vorzuweisen. Die Gebäude der Gemeinde beziehen 100 % Ökostrom. Das Schönwälder Freibad ist solarbeheizt und wird im nächsten Jahr zu einem Naturfreibad umgebaut. Das Wasser wird biologisch aufbereitet, es sind keine Chemikalien mehr nötig. Im Hallenbad sorgen seit dem Jahr 2015 energieeffiziente Umwälzpumpen für sparsamen Energieverbrauch. Desweiteren ist Nahwärme ein Thema, das die Gemeinde zur Zeit beschäftigt. Das Rathaus wurde vor wenigen Jahren aufwändig energetisch saniert. Dämmung der Aussenfassade, neue Fenster usw. Das sind die wichtigsten Umweltprojekte die, die Gemeinde in den letzten Jahren umgesetzt hat, bzw. in der nahen Zukunft umsetzen möchte.

Innerhalb des Ortes ist Tempo 30 vorgeschrieben, so wird der CO2 Ausstoß verringert und der Lärm der Autos verringert sich. Ferner beteiligt die Gemeinde Schönwald sich am Projekt „Konus“, das heißt kostenloser öffentlicher Nahverkehr. Die Gäste die mindestens eine Nacht in Schönwald übernachten, können mit ihrer Gästekarte den öffentlichen Nahverkehr im ganzen Schwarzwald kostenlos nutzen, somit wird die Umwelt nachhaltig geschont. Das Angebot wird von den Gästen auch sehr gerne angenommen. Außerdem verleiht die Gemeinde E-Bikes und E-Mountain-Bikes die mit 100% Ökostrom gespeist werden.